Für Autoren der StudZR-Ausbildung
Quelle: Brian A Jackson/Shutterstock.com

Fragen und Antworten (FAQ) zur StudZR-Ausbildung

1. Wonach entscheidet sich, ob ein Beitrag in der StudZR-Ausbildung oder in der StudZR-WissOn veröffentlicht wird? An wen wende ich mich, wenn ich eine Arbeit herausgeben möchte?

Die jeweilige Publikationsplattform bestimmt sich nach Art und Inhalt des eingereichten Beitrags:

(1) StudZR-Ausbildung: Bei Interesse an der Veröffentlichung von Klausuren oder Hausarbeiten sollte sich der Autor dem Ressort „Falllösungen“ zuwenden: fallloesungen@studzr.de. Wird die Veröffentlichung eines didaktischen Aufsatzes angestrebt, so ist das Ressort „Didaktik“ die richtige Anlaufstelle: didaktik@studzr.de.

(2) Das Ressort „Rezensionen“ übergreift WissOn und Ausbildung. Rezensionen von wissenschaftlichen Büchern eignen sich grundsätzlich für die Veröffentlichung in der StudZR-WissOn, wohingegen Lehrbuchrezensionen besser in die StudZR-Ausbildung passen. Veröffentlichungsanfragen sind an rezensionen@studzr.de zu richten.

Nach einer erfolgreichen Kontaktaufnahme werden die Autoren von den Redaktionsmitgliedern betreut.

2. Welche Anforderungen stellt die StudZR an Autoren? Gibt es für studentische Autoren Einschränkungen wie etwa eine Mindestsemesteranzahl?

Es entspricht der Zielsetzung einer studentischen Zeitschrift, jedem interessierten Studenten die Möglichkeit einer wissenschaftlichen (Erst-)Publikation zu eröffnen. Allein die Qualität der eingesandten Manuskripte entscheidet über die Annahme zu Veröffentlichung.

3. Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob ein vorgeschlagener Beitrag für eine Veröffentlichung geeignet ist? Bedürfen die Arbeiten einer (rein) rechtlichen Thematik?

(1) Die für eine Veröffentlichung vorgeschlagene Arbeit sollte thematisch einen möglichst großen Leserkreis ansprechen. Entscheidend ist, dass sie entweder einen wissenschaftlichen oder einen didaktischen Mehrwert enthält.

(2) StudZR-Ausbildung: Übungshausarbeiten und -klausuren werden im Regelfall gemeinsam mit dem Dozenten, der die Übung geleitet hat, veröffentlicht, wenn er sie für besonders gelungen hält.

4. Können auch im Rahmen des Studiums verfasste Arbeiten (z.B. Hausarbeiten, Studienarbeiten, Klausuren) veröffentlicht werden? Ist hierfür die Zustimmung seitens der Universität bzw. des jeweiligen Dozenten erforderlich?

(1) Die in der StudZR veröffentlichten Beiträge basieren in der Regel auf Leistungen, die im Rahmen des Studiums erbracht wurden.

(2) Ein Autor ist verpflichtet, sich vor dem Eintritt in den Publikationsprozess zu versichern, dass er die Anforderungen der jeweiligen Fakultät an die Veröffentlichung von Arbeiten erfüllt. Studierende an der Universität Heidelberg benötigen zur Publikation einer im Studium verfassten Arbeit die schriftliche Zustimmung des jeweiligen Dozenten.

(3) Häufig empfiehlt es sich, vor der Kontaktaufnahme die Arbeit gemeinsam mit dem betreuenden Dozenten unter dem Aspekt der Publikationsreife zu überarbeiten. Die Erfahrung zeigt, dass Dozenten bei vielversprechenden Arbeiten hierzu gern bereit sind.

5. Können Artikel in der StudZR erscheinen, die bereits anderweitig publiziert wurden?

An Zweitveröffentlichungen besteht grundsätzlich kein Interesse.

6. Welchen formalen Anforderungen muss die vorgeschlagene Arbeit genügen?

Die Formatierungsvorgaben der StudZR finden Sie hier. Diese können auch nach Einreichung des Manuskripts bei der StudZR eingearbeitet werden. Bitte senden Sie uns Dateien nur im Word-Format (.doc oder .docx), insbesondere nicht im pdf-Format.

7. Wie umfangreich sollten die einzelnen Beiträge sein? Gibt es eine Mindest- und/oder Höchstzahl an Wörtern oder Seiten?

(1) StudZR-Ausbildung: Für die Veröffentlichung in der Ausbildung sollten Beiträge einen Umfang von 65.000 Zeichen nicht überschreiten (jeweils mit Fußnoten, ohne Leerzeichen).

(2) Im Einzelfall behält sich die Redaktion vor, qualitativ hochwertige Beiträge, welche aufgrund einer zu geringen Beitragslänge für die Publikation in der WissOn oder Ausbildung ungeeignet sind, an den Blog zu verweisen.

8. Wie lange dauert das Auswahlverfahren? Wann werde ich über das Ergebnis informiert?

Über die Dauer des Auswahlverfahrens lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen treffen. Die Überprüfung durch den Beirat kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Wir bemühen uns aber um ein zügiges Verfahren.

9. Ist eine Veröffentlichung für mich mit Kosten verbunden? Werde ich für die Bereitstellung eines Artikels entlohnt?

Mit Kosten ist eine Veröffentlichung nicht verbunden. Eine Honorierung erfolgt ebenfalls nicht; Autoren erhalten jedoch vom Verlag Freiexemplare der Ausgabe, in der ihr Beitrag erscheint.

10. Gibt es eine Rubrik in der StudZR, in der Stellungnahmen der Leserschaft zu erschienen Artikeln und behandelten Themen abgedruckt werden?

(1) Leser haben die Möglichkeit, zu den in der StudZR publizierten Beiträgen Stellung zu nehmen und ggf. abweichende Ansichten zu begründen. Für die Publikation einer solchen Stellungnahme gilt dasselbe wie für sonstige Beiträge: Eine Veröffentlichung erfolgt, wenn sie einen wissenschaftlichen oder didaktischen Mehrwert darstellt.

(2) Sollte lediglich eine kurze Bemerkung oder Anregung zu einem Artikel gewünscht sein, bietet sich hierfür unser Blog an. Hierzu wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an blog@studzr.de.

11. Sind Beiträge, die in der StudZR veröffentlicht werden, zitierfähig?

Es liegt im Ermessen jedes Autors, welche Aufsätze er zitiert und welche nicht. Die StudZR wird in Lehrbüchern, Kommentaren und Handbüchern zitiert, was für die hohe Qualität unserer Beiträge spricht.

Unsere Online-Partner
Autor werden

Autoren und solche, die es noch werden wollen, finden hier Fragen und Antworten zur StudZR-Ausbildung und hier zur StudZR-WissOn.

Veranstaltungen
Das waren alle Veranstaltungen
20.02.2020
Muster­fest­stellungs­klage
Noerr LLP, Börsenstraße 1, 60313 Frankfurt am Main

Unsere Partnerkanzlei Noerr organisiert eine Veranstaltung zum Thema Muster­fest­stellungs­klage und ihren Voraussetzungen. Durch eine Simulation kann diese Klageart durchdrungen und beim anschließenden Get-together können alle weiteren Fragen zum Anwaltsberuf geklärt werden. Eine Anmeldung ist bis zum 04.02.2020 an julia.begander@noerr.com möglich. Mehr Infos hier.

31.01.2020
StudZR-Haus­arbeiten­tutorium
NUni, HS 10

Deine erste juristische Hausarbeit wartet auf dich? Beim StudZR-Haus­arbeiten­tutorium um 18h s.t. in Hörsaal 10 erfährst du, wie du häufige Fehler vermeidest, dir deine Zeit richtig einteilst, Schwerpunkte richtig setzt und gekonnt mit den Formalia umgehst.

15.01.2020
Vortrag »Geistiges Eigentum in der Transaktion«
White & Case LLP, Bockenheimer Landstr. 20, 60323 Frankfurt

Die StudZR veranstaltet in Kooperation mit der Großkanzlei White & Case einen Vortrag zum Thema geistiges Eigentum in der Transaktion. Federführend wird Dr. Michael Leicht die Veranstaltung organisieren. Dieser kann euch als Spezialist auf diesem Themengebiet nicht nur einen Einblick in ein Rechtsgebiet geben, das im Studium trotz seiner Aktualität spärlich bis gar nicht behandelt wird, sondern euch auch einen möglichen Karriereweg beschreiben: Dr. Michael Leicht studierte und promovierte ebenfalls in Heidelberg und ist nun Partner im Frankfurter Büro von White & Case im Bereich M&A. Die Veranstaltung wird am 15.01.20 ab 18:00 Uhr in der Frankfurter Kanzlei von White&Case stattfinden. Die StudZR wird die An- und Abreise organisieren und finanzieren.

Meldet euch jetzt mit eurem Lebenslauf an lina.rees@studzr.de an und seid dabei!

24.10.2019
Kennenlernabend
Hörsaal 5, NUni

Die StudZR lädt alle Heidelberger Jurastudierenden zu ihrem Kennen­lernabend am 24.10.2019 im Hörsaal 5 (NUni) um 19 Uhr ein. Nach einer kurzen Präsentation der StudZR und unserer Arbeit wollen wir den Abend im Café Villa ausklingen lassen.

16.01.2019
Workshop: Rechtliche Auswirkungen des Brexits im Bereich Financial Services
Frankfurter Büro von White&Case (Bockenheimer Landstraße 20, 60323 Frankfurt)

Wir laden alle unsere Redaktions­mitglieder sowie alle Studierenden und Promovierenden der Universität Heidel­berg herzlich zu einer Veranstaltung von White&Case und uns am 16. Januar 2019 ab 18:00 Uhr ein. Alle Teilnehmer erwartet im Frankfurter Büro von White&Case (Bockenheimer Landstraße 20, 60323 Frankfurt) ein spannender und hochaktueller Workshop zur Frage der rechtlichen Auswirkungen des Brexits insbesondere auf den Bereich der Finanzdienstleistungen. Während des Workshops und des anschließenden Get Togethers besteht die Möglichkeit, alle Fragen sowohl zum Brexit als auch zur allgemeinen Arbeit in einer Großkanzlei zu stellen. Interessiert? Dann melden Sie sich zusammen mit Ihrem Lebenslauf bis zum 9. Januar 2019 bei Lina Rees (lina.rees@studzr.de) an.

30.10.2018
Verkauf StudZR-Ausbildung
JurSem, vor Übungsraum 1

In der Mittagspause und von ca. 15h15-16h15 könnt ihr die neueste Ausgabe der StudZR-Ausbildung für 5,99€ an unserem Stand kaufen.

29.10.2018
Verkauf StudZR-Ausbildung
JurSem, vor Übungsraum 1

In der Mittagspause und von ca. 15h15-16h15 könnt ihr die neueste Ausgabe der StudZR-Ausbildung für 5,99€ an unserem Stand kaufen.

12.07.2018
Noerr Practice Capital Marekts
Hamburg

Am 12.07.2018 um 18 Uhr solltet ihr diese Veranstaltung nicht verpassen: Noerr Practice Capital Markets. Ein Ausflug nach Hamburg lohnt sich!. Mehr Infos hier

24.05.2018
Erste Redaktionssitzung Sommersemester 2018
Hörsaal, JurSem

Am 24. Mai 2018 um 18h45 im Hörsaal des Juristischen Seminars findet unsere erste Redaktionssitzung dieses Sommersemesters statt. Neben unseren Redakteur*innen laden wir alle an der StudZR Interessierten herzlich ein, sich ein Bild von unserer Arbeit zu machen.

Das waren alle Veranstaltungen
 
Unsere Partner

© 2015 bis 2021 Studentische Zeitschrift für Rechtswissenschaft Heidelberg e. V. (StudZR)
Kontakt Impressum